Daoyin Yangsheng Gong

Medizinisches Qigong nach Prof. Zhang Guangde
Sportuniversität Peking – China

UnbenanntDas Daoyin Yangsheng Gong ist ein neues Qigong-System, das auf der Grundlage traditioneller Übungen des alten China in den siebziger Jahren von Prof. Zhang an der Sportuniversität Peking entwickelt wurde.

Daoyin ist ein alter Begriff für chinesische Gesundheitsübungen, die den Körper dehnen und die Leitbahnen durchlässig machen. Yangsheng ist der Begriff für Lebenspflege im alten China.

Die Qigong Übungen von Prof. Zhang wurden auf der Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin konzipiert und mit dem Wissen der Wirkzusammenhänge der westlichen Medizin verknüpft. Die Übungen dienen der präventiven Gesundheitsförderung, werden aber auch therapeutisch bei verschiedenen Disbalancen und Problemen mit der Gesundheit ergänzend eingesetzt.

Die verschiedenen Qigong Formen bestehen aus jeweils acht bewegten Übungen, die das Lenken und Leiten der Aufmerksamkeit, Selbstmassagen und Akupressur verschiedener Akupunkturpunkte zur Stimulierung und Harmonisierung der Leitbahnen beinhaltet.

Durch Bewegung, Atmung und Aufmerksamkeitsführung wird die Selbstregulation des Körpers angeregt und mentale Entspannung und innere Ruhe gefördert.

Die unterschiedlichen Organ-Formen dieses Qigong Systems haben ein breites Wirkspektrum und können Muskeln, Sehnen und Gelenke stärken, die Herzfunktion und den Kreislauf regulieren, die Magen- und Milzfunktion harmonisieren, die Atmung vertiefen und ausgleichen, die Ursprungsenergie und das Nervensystem nähren.

Die besonderen Merkmale des Daoyin Yangsheng Gong sind die wringenden und drehenden Bewegungen des Körpers und der Extremitäten, wodurch wichtige Akupunkturpunkte stimuliert und die Leitbahnen energetisch ausgeglichen werden. Durch die fließenden Bewegungen, den ruhigen Bewegungsfluss in Verbindung mit einer gleichmäßigen und sanften Atmung und der Aufmerksamkeitslenkung wird der gesamte Organismus natürlich reguliert.

Für schwache oder erkrankte Menschen können spezielle Formen auch im Sitzen praktiziert werden.